Mit dem Auto in den Urlaub fahren

Die Urlaubsfahrt in Etappen einteilen

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte spätestens alle zwei Stunden eine Pause einlegen, rät der Tüv Rheinland. Eine Aufteilung der Strecke in Etappen helfe, fit und aufmerksam zu bleiben.

Die Fahrt mit regelmäßigen Pausen sorgt für eine stressfreie Ankunft

Die Pausen sollten mindestens eine Viertelstunde dauern. Autofahrer können sie nutzen, um sich zu bewegen und den Kreislauf in Schwung zu halten. Außerdem könne man sich mit einem zweiten Fahrer abwechseln. Dauert die reine Fahrzeit länger als neun Stunden, sollten Autofahrer besser die Reise unterbrechen und eine Zwischenübernachtung einlegen. Das ist vor allem bei Reisen mit Kindern empfehlenswert.

dpa